Garagenbetriebe empfehlen den Autolenkern, sich saisonbedingt an die „O“-zu-„O“-Faustregel zu halten: Von Oktober bis Ostern Winterreifen. Von Ostern bis Oktober Sommerreifen.
Sobald die Reifenwechselsaison beginnt, kann nicht jederzeit garantiert werden, dass die gewünschte Reifenmarke rechtzeitig lieferbar ist. Machen Sie sich deshalb frühzeitig Gedanken zum Reifenwechsel. Wir beraten Sie gerne, welches der geeignete Winterreifen für Ihr Fahrzeug ist.

Pneu-Qualität prüfen
Sofern die Winterräder bei uns im „Reifenhotel“ eingelagert sind, genügt ein kurzer Anruf oder ein Besuch in der Werkstatt, damit wir kurz überprüfen, ob die Reifenqualität für die bevorstehende Saison noch ausreicht. Lebenswichtig ist, dass die Reifen sowohl auf Schnee, bei Nässe und auf trockener Strasse gute Haftungseigenschaften aufweisen.

Zufriedene Kunden – treue Kunden
Kundenräder für unsere Kunde werden fachgerecht im Reifenhotel einlagert. Zum professionellen Reifenservice gehört auch die Reinigung der Räder, das Auswuchten der Felgen sowie die Reifendruckkontrolle.
Das Werkstatt-Team der HP Fahrzeugtechnik GmbH ist vorbereitet für den grossen Winterreifenwechsel-Ansturm.

Um die optimale und schonende Lagerung Ihrer Sommer- und Winterreifen brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Gerne lagern wir auch Ihre Räder und Reifen bei uns ein. So entgehen Sie Ihrem Platzproblem und die mühsamen Räder schleppen. Auch werden die Räder gewaschen eingelagert.

Reservieren Sie sich schon heute den Reifenwechseltermin Telefon 052 229 72 66

Hinweis für Fahrten nach Österreich: Vom 1. November bis 15. April gilt in Österreich für Lenkerinnen und Lenker von Pkws und Lkws bis zu 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht eine situative Winterausrüstungspflicht. Das bedeutet, dass Autofahrerinnen und Autofahrer in diesem Zeitraum bei winterlichen Fahrbedingungen Winterreifen montiert haben müssen.

Wer die „Winterreifenpflicht“ – wie sie im Alltag bezeichnet wird – ignoriert, nimmt die Gefahr von empfindlichen Strafen in Kauf: Bei einer Verkehrskontrolle kann das Gericht im Extremfall – bei Gefährdung – Strafen bis zu 5.000 Euro verhängen. Kommt es bei winterlichen Fahrverhältnissen zu einem Verkehrsunfall, sind auch Probleme mit der Versicherung zu erwarten.

Termin vereinbaren

Teilen Sie den Inhalt von HP Fahrzeugtechnik GmbH in Ihrem sozialen Netz